Syltfähre auf See im Gegenlicht vor der Sonne in List.

Die zweite Syltfähre heißt "RömöExpress"

Erst im Juli hatte die Reederei-Gruppe FRS bekannt gegeben, eine weitere Autofähre für ihre Fährverbindung nach Sylt gekauft zu haben. Damit erweitert die Reederei ihre Kapazitäten auf der Strecke Havneby auf Rømø - List auf Sylt um über 150%. Erstmalig wird die norwegische Fähre "RömöExpress" im November 2019 als zweite Syltfähre zum Einsatz kommen.

Die komplette Pressemitteilung können Sie hier lesen.